Ostern steht vor der Tür und überall in den Läden springen uns glänzende Osterhasen ins Auge. Aber, wie das Sprichwort sagt, „nicht alles was glänzt ist Gold“…sondern in diesem Fall die Plastikverpackung rund um die leckere Osterüberraschung. Meine Kinder glauben zwar nicht mehr an den Osterhasen, aber sie lieben das Suchen der Osterüberraschung.

Nun gestern bin ich in Teufen in die Bäckerei Koller um ein Brot (natürlich im Stoffbeutel) zu kaufen, da entdecke ich haufenweise Schokohasen in Plastik. Spontan frage ich die Verkäuferin ob sie mir 3 Osterhasen ohne Plastikverpackung verkaufen könne… die Antwort überraschte mich total – „ich kann ihnen einen Schokohasen aus der Verpackung nehmen, dann ist er nicht mehr verpackt.“ Nach meiner Erläuterung, dass ich den Hasen direkt nach der Produktion – unverpackt kaufen möchte um der Plastikflut entgegenzuwirken, fragte sie mal bei ihrer Vorgesetzten nach, ob das möglich sei. Und welch ein Erfolg…am Samstag hole ich 3 Osterhasen ab – nicht in Plastik verpackt.