So haben wir’s gern: Migros zeichnet viele seiner produkte neuerdings mit Noten bezüglich CO2-Fussabdruck und Tierwohl aus. So können wir Konsument*innen verantwortungsvoll entscheiden ob wir eher Teil des Problems oder der Lösung sein wollen. Nur fehlt da noch das wohl aller jener Menschen, die zur Entstehung des Produktes beitragen: verdienen sie genügend? Sind sie geschützt für Pestiziden? Haben sie sauberes Trinkwasser? Da ist also noch Luft nach oben liebe Migros.