Wie umständlich ist es wirklich ohne Einweg-Verpackung und damit ohne Abfall einzukaufen?

Dieser Frage gehen ich und mein Kollege seit einigen Monaten nach.

Beim Bereisen der Welt wurden wir beide direkt mit dem Abfallproblem konfrontiert. Was uns immer stärkere Sorgen bereitet.

Nachdem wir gelernt haben wie man Unternehmen aufbaut haben wir uns dazu entschieden unsere gut bezahlten Jobs aufzugeben und dieses Weltproblem anzugehen.

Beim beobachten unserer Mitmenschen, welche zum Schutz der Umwelt auf vieles verzichten (Hut ab davor!), haben wir realisiert, dass die ‚Unverpacktbewegung‘ noch einiges an Innovation benötigt um von einer breiten Masse gelebt zu werden.

Und darum haben wir uns auf unsere Reise gemacht, die Bewegung hin zu einem nachhaltigeren Konsum zu beschleunigen. Es ist unser Ziel, dass Leute ihren Lifestyle behalten und dennoch ihren ökologischen Fussabdruck stark vermindern können.

Und wir tun dies indem wir den ersten ‚zero waste Lieferservice‘ aufbauen.

Dazu brauchen wir eure Hilfe! Wir müssen zuerst genau verstehen, was die täglichen Herausforderungen beim Einkaufen von alltäglichen Produkten sind. Denn nur dann können wir einen Service mit Impact kreieren.

Und deshalb wär’s genial, ihr könntet uns mit 2 Minuten eurer Zeit unterstützen in dem ihr unseren Survey ausfüllt:

https://forms.gle/CQRVcJqHoS9wfvvT6

Besten Dank dafür!

Habt ihr irgendwelche Gedanken, Bedenken oder Fragen zu unserem Vorhaben? Dann kommentiert doch einfach und wir verabreden uns für ein kurzes Telefonat.