Seit April 2021 bin auch ich stolze Besitzerin einer Menstruationstasse, einer waschbaren Binde und, um das Trio komplett zu machen, eines Periodenslips.

Die Auswahl an Mehrwegartikeln im Hygienebereich ist in den letzten Jahren extrem gestiegen und mit ihr auch das Interesse sowie die Anwenderinnen. Ich denke an dieser Stelle muss ich nicht wieder im Detail auf die einzelnen Produkte eingehen, sondern möchte meine persönliche Erfahrung schildern.

Ich habe meine Menstruationstasse sowie alle übrigen Artikel im Drogeriemarkt Müller gekauft. Es gibt aber mittlerweile sehr viele Anbieter, online als auch im Geschäft und jeder kann hier selbst entscheiden, welches Produkt man kaufen möchte.

Am Anfang war ich mir doch unsicher und habe an einem Tag getestet, an dem ich nicht ins Büro gehen musste. Sowie man sich zu Beginn auch irgendwann an die Anwendung eines Tampons gewöhnen musste, ist es auch hiermit. Aber man wird relativ schnell sicher, was den richtigen Sitz und die Technik zum Einführen angeht.

Mein Fazit hierzu ist, dass es ein gutes Produkt ist, das sehr lange verwendet werden kann und somit viel unnötigen Müll an Einmalprodukten erspart.

Als kleiner Tipp an dieser Stelle, man sollte bei der Tasse darauf achten, dass das untere Ende eine gute Griffigkeit hat, um die Tasse wieder leichter zu entfernen.

Besonders begeistert bin ich von meiner neuesten Errungenschaft, einem schwarzen Periodenslip.

Dieser hat ca. 18 Franken gekostet und hatte eine Saugfähigkeit von 25ml oder 2,5 von 5 Tropfen angegeben.

Es ist ein super Tragegefühl, maschinenwaschbar, antibakteriell und atmungsaktiv. Auch durch dieses großartige Produkt spart man viele Einwegprodukte und hat trotzdem den gleichen Komfort und die Sicherheit während der Periode.

Ich kann es definitiv empfehlen. Am besten das erste Mal zuhause ausprobieren, so dass jede für sich individuell abschätzen kann an welchen Tagen der Slip alleine reicht und wann eine Kombination mit anderen Produkten notwendig ist.

Es gibt mittlerweile auch etliche gestaltet Binden, Aufbewahrungsbeutel für unterwegs usw (z.B. auf Etsy). Wer sich hier im Internet umschaut findet eine Fülle an Auswahl und sicherlich ist für jeden etwas dabei.

Ich denke diese Produkte sind auch eine große Chance in Ländern, wo Frauen keinen Zugang zu Hygieneartikeln haben, da diese nur eine einmalige Ausgabe bedeuten und dann über einen langen Zeitraum benutzt werden können.

Bei meiner Recherche bin ich noch auf Naturschwämmchen gestoßen, diese habe ich selbst noch nicht getestet. Aber vielleicht hat hier ja jemand bereits Erfahrungen gemacht und kann gerne einen Kommentar dazu schreiben.